Herzlich willkommen in der Evangelischen Kirchengemeinde Aitrach

Unsere Evangelische Kirchengemeinde liegt im schönen Illertal am nordöstlichsten Rand des württembergischen Allgäus und ist über die A 7 (Ausfahrt Tannheim/Berkheim) und die A 96 (Ausfahrt Aitrach und Aichstetten) sehr gut zu erreichen.

Unsere Diaspora-Gemeinde (überwiegend katholische Bevölkerung) hat drei regelmäßige Predigtorte:

die barocke St. Wolfgangs-Kapelle in Aichstetten am Ortsausgang Richtung Aitrach

Gemeindehaus in Aitrach

unser Gemeindehaus in Aitrach (Illerstr. 1, Richtung Tennis- bzw. Campingplatz)

und den Gottesdienstraum in Tannheim in der Alten Schule gegenüber dem Rathaus.

Die Kirchengemeinde ist zahlenmäßig mit 1100 Evangelischen eine eher kleine, jedoch flächenmäßig mit den fünf Teilorten Aitrach, Aichstetten, Tannheim, Hauerz und Haslach, mit einem Längsschnitt von 22 km und einem Querschnitt von etwa 14 km eine sehr große Gemeinde.

 

Sehenswertes: Weithin bekannt und beliebt ist der liebevoll gepflegte und idyllisch im Aitrachtal gelegene Wildpark mit Rehen, Wildschweinen, Ziegen, Kaninchen und anderen Tieren (Eintritt frei!).

Weitere Sehenswürdigkeiten sind die Burgruine Marstetten (Richtung Treherz), die Iller (Grenzfluss zu Bayern), die nahegelegene Kronburg, das Schloss Zeil in Leutkirch, das Bauernhofmuseum in Illerbeuren und ein Kunstwerk von Andreas Felger in der Aitracher Aussegnungshalle.

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • 28.01.20 | Neu: „Stuttgarter Bibelkreuz“

    Zweimal Gold, einmal Silber: Mit ihrer neuen Auszeichnung „Stuttgarter Bibelkreuz" zeichnete die Deutsche Bibelgesellschaft drei Ehrenamtliche für ihren Einsatz für die Bibel aus.

    mehr

  • 27.01.20 | EKD-Jurist: Laizismus diskriminiert Religion

    Gefährdet der Laizismus - die strikte Trennung zwischen Religion und Staat - die Religionsfreiheit? Ja, sagt Oberkirchenrat Christoph Thiele, Leiter der Rechtsabteilung im Kirchenamt der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD). „Laizismus ist eine Diskriminierung von Religion und das Gegenteil von Religionsfreiheit.“

    mehr

  • 27.01.20 | „Vom Ich zum Wir gelangen“

    Theologe, Autor, Redner, Poet: Professor Dr. Hans-Joachim Eckstein wird am 27. Januar 2020 70 Jahre alt. Kreativ arbeiten und zugleich im Austausch mit Menschen sein – das macht ihn glücklich.

    mehr